Skitouren im San Bernadino Gebiet - Skibergsteiger in ihrem Element

Hoch hinaus ging es für die Skibergsteiger der DAV Bergsteigergruppe Schramberg am vergangenen Wochenende, bei Skitouren im San Bernardino-Gebiet in der italienischen Schweiz.

Bereits der erste Skitourentag wurde nach einem mehrstündigen Aufstieg mit 1420 Höhenmetern durch einen traumhaften Blick vom Chilchalphorn (3039,8 M.ü.M.) belohnt. Die tiefen Temperaturen hatten den Schnee konserviert und so konnten bei der herrschenden mäßigen Lawinengefahr einige Tiefschneehänge genussvoll abgefahren werden. Gemütlich fand der erste Tag seinen Ausklang in einer urigen italienischen Passhütte am San Bernardino. Auch der zweite Skitourentag wurde von strahlendem Sonnenschein begleitet und getreu nach dem Motto „der Berg ist das Ziel“, wurde der Piz Uccello mit 2717,7 M.ü.M. bestiegen. Das beständig gute Wetter bescherte einen traumhaften Aufstieg und mit neben den Steigfellen zusätzlich auf die Skier aufgesteckten Harscheisen konnte über den steilen Gipfelhang der Piz Uccello erreicht werden. Beim Gipfelstart ging es durch Pulver und Sulzschnee über freie Hänge, vorbei an eingeschneiten Almen und schließlich hinunter nach San Bernadino. Der Limoncella auf den Piz Ucella in der Passhütte rundete den Tag perfekt ab.   Leider konnte aufgrund schlechter Sichtverhältnisse am nächsten Tag kein Gipfel mehr bestiegen werden, sodass nach einer kleinen Abschluss-Skitour mit einer anschließenden wärmenden Schokolade der Heimweg nach Hause angetreten werden konnte. 

22.03.2018 10:56

<- Zurück zu: Aktuelles