Familientour ins Allgäu

29.08.2022

Im August nahmen vier Familien an der traditionellen Familientour ins Allgäu teil. Stützpunkt war das „Alte Höfle“ der Sektion Neu-Ulm im Gunzesrieder Tal.

Drei der vier Familien mit Kindern von 3 bis 15 Jahren trafen sich freitags auf der Hochbichl Hütte (auch bekannt als Sofa- oder Canape-Alm) am Ofterschwanger Horn. Die ganz Kleinen wurden von Krackse oder dem Sessellift „unterstützt“ um dann Hüpfburg und Pommes genießen zu können. Abends kamen dann alle vier Familien zu geselligen Linsen, Spätzle und Saitenwürschtle zusammen.

Dem Regenwetter angepasst wurde Samstag dann die Starzlachklamm in Burgberg durchstiegen. Auch hier waren alle Familienmitglieder tapfere Wanderer und schafften es aus eigener Kraft auf die Alpe Topfen (1000m). Bei drohendem Regen besuchte ein Teil der Gruppe das Museum Erzgrube und ein Teil stieg ab ins Tal um die Autos zu holen. Beide Gruppen trafen sich am Berggasthof Alpenblick und machten sich wieder auf den Rückweg zum „Alten Höfle“, wo wir mit einem leckeren Abendessen und kurzweiligen Kartenspielen den Abend verbrachten.

Am nächsten Morgen war das Wetter dann freundlich genug um das Bleicherhorn (1669 m) und das Höllritzereck (1669m) in Angriff zu nehmen. Nicht nur hier erwiesen sich die Erfahrungen des Tour Guides Patrik Zill als Goldgrube: Mit Keks-Versprechen und Gummibärchen-Köder schafften es alle auf beide Gipfel. Und zurück zur Höllritzer Alpe.

Zum Abschluss gab es viel Gutes, inklusive Käsekauf für zuhause, auf der Sennalpe Gerstenbrändle.

Es war ein sehr schönes und besonderes Wochenende.